Style4You by MD

Friseur & Nagelstudio


Dieses Nagel-Puder ändert ALLES!  

                       Du patzt ständig bei der Maniküre, nie gelingt sie sauber? 
 Jetzt kommt unsere Rettung: 
Ein Nagel-Pulver, dank dem du beim Bemalen nie daneben kleckerst!

  • Zuerst werden die Nägel gut gereinigt und entfettet.
  • Nun die Nagelhaut zurückschieben.
  • Ein Unterlack wird als Basis auf dem gesamten Nagel aufgetragen.
  • Noch ehe der Base Coat auf dem Nagel getrocknet ist, kommt das "Dip Powder" zum Einsatz: Finger kurz in das Puder    tauchen, dann die überschüssige Menge einfach abklopfen.
  • Wieder Base-Coat darüber auftragen – und erneut den Nagel ins Puder tunken.

  • Wer Lust hat, kann nun ein farbiges "Dip Powder" als nächste Schicht verwenden – es ist in allen Farben und sogar mit Glitter-Extrakten erhältlich.
  • Prozess beliebig oft wiederholen.
  • Klarlack sorgt für das Finish.

Warum funktioniert das Nagel-Puder:
Da du den Nagel mit noch feuchtem Lack in das Puder tauchst, bleibt die Farbe auch nur am Nagel haften. Der Rest des Puders klebt nicht am Finger und kann deshalb mit einem Kosmetikpinsel einfach abgewischt werden. Das Puder trocknet und hält sofort – weshalb mit der nächsten Lackschicht auch kein krümeliges oder unsauberes Ergebnis entsteht, sondern eine glatte und glänzende Oberfläche.